Praktikerseminare für Steuer und Wirtschaftsrecht

Erbschaftsteuer bei späterer Annahmeerklärung

 
AKTUELLE INFORMATIONEN:
 
Leider mussten unsere Seminare aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. 
Um jedoch auch weiterhin Wissen im Steuer- und Wirtschaftsrecht zu Ihnen zu bringen, haben wir Webinare für Sie vorbereitet. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Rubrik "Seminare - Infos Seminare". 
 
Wir freuen uns, Sie ab Ende August wieder in gewohnter Art und Weise bei unseren nächsten Präsenz-Seminaren ab 05|20 und 06|20 begrüßen zu dürfen. Wir werden selbstverständlich mit den jeweiligen Veranstaltern vor Ort dafür Sorge tragen, dass die Abstands- und Hygienevorschriften konsequent eingehalten werden, um so die Sicherheit aller Teilnehmer zu gewährleisten. 
 
Bitte achten Sie auf unsere laufenden Informationen und bleiben Sie gesund. 
 
Ihr b.b.h. fortbildungswerk
 
 

 

Donnerstag, 28. Mai 2020

Eine nach italienischem Recht notwendige Annahme einer Erbschaft stellt keine aufschiebende Bedingung für die nach deutschem Recht entstehende Steuer für den Erwerb von Todes wegen zum Zeitpunkt des Todes des Erblassers dar. Geklagt hatte eine italienische Erbin mit deutschem Wohnsitz, die Immobilien im Ausland sowie Guthaben und Wertpapiere bei ausländischen Banken erbte. Das italienische Recht sieht allerdings vor, dass die Erbschaftsteuer nicht automatisch dem gesetzlichen Erbe zufällt, sondern eine ausdrückliche Annahme der Erbschaft notwendig ist. Im Zeitpunkt der Annahme war die Klägerin nach Italien verzogen. Das Finanzgericht setzte die Erbschaftsteuer entgegen der Finanzverwaltung unter Anrechnung der italienischen Erbschaftsteuer fest, blieb aber bei der Auffassung, dass der Erbfall der deutschen Besteuerung unterliegt. Es ist Revision beim BFH anhängig.

weitere Neuigkeiten

EU: Haftung von Marktplatzbetreibern

7 Juli, 2020

In einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion werden Bedenken in den Raum gestellt, ob die Haftungsregelung für Marktplatzbetreiber mit dem Unionsrecht…

weiterlesen

Nicht entnommene Gewinne

7 Juli, 2020

Mit einem Urteil hat das FG Schleswig-Holstein entschieden, dass die gem. § 34a Abs. 4 Satz 1 EStG vorgesehene Nachversteuerung nicht entnommener…

weiterlesen

Kampf gegen Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche

7 Juli, 2020

Die Europäische Kommission hat am 07.05.2020 ein Konzept vorgelegt, um den Kampf der EU gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung noch weiter zu…

weiterlesen

Schweiz Grenzgebiet: Bahnpersonal

7 Juli, 2020

Deutschland und die Schweiz haben eine Konsultationsvereinbarung zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und…

weiterlesen